Tokio 2020 – Die Innovationen der zukünftigen Sommerspiele

Während in Rio de Janeiro die olympischen Sommerspiele 2016 ausgetragen werden, bereitet sich Tokio auf die Spiele im Jahr 2020 vor. Ein Blick auf die japanischen Innovationen lässt erahnen, welche Neuerungen Athleten, Betreuer, Funktionäre, Reporter und Besucher vor Ort erleben werden.

Transport per selbstfahrenden Taxis

Steigen Besucher am Flughafen Tokio in ein Taxi, kann es vorkommen, dass es sich um ein fahrerloses Exemplar handelt. Das Unternehmen Robot Taxi verfolgt die Vision zu den Spielen im Jahr 2020 eine autonom agierende Taxiflotte auf den Straßen Tokios zu betreiben.

Aktuell testet das Unternehmen in der japanischen Präfektur Kanagawa erste Prototypen und den dazugehörigen Service per Smartphone-App. Zu den herkömmlichen Transportdienstleistungen der Hauptstadt soll das Robot Taxi eine günstigere und bequemere Alternative darstellen.

Mit dem Fingerabdruck bezahlen

Olympiatouristen sollten sich nicht wundern, wenn ihre Fingerabdrücke bei der Einreise gespeichert werden. Die japanische Regierung entwickelt ein Bezahlsystem, das Touristen die Möglichkeit bieten soll, Bezahlungen per Fingerabdruck vorzunehmen.

Hierfür sollen sie weder Bargeld noch Kreditkarten mit sich führen müssen. Um den Service zu nutzen, lassen Touristen ihre Fingerabdrücke speichern und geben zusätzliche Daten wie etwa Kreditkarteninformationen an.

Das System soll bis zu den Olympischen Spielen in Tokio 2020 landesweit eingeführt werden. Dann sollen landesweit 40 Millionen Touristen mit dem System bezahlen können.

Roboter als Hotelpersonal

Sportler im olympischen Dorf werden Serviceroboter zur Reinigung der Zimmer und Anlagen begegnen. In dem japanischen Freizeitpark Huis Ten Bosch entsteht aktuell das erste Hotel, dessen Personal fast vollkommen aus Robotern besteht. Die Roboter werden unter anderem die Zimmer reinigen, die Gäste an der Rezeption empfangen sowie Getränke und Speisen servieren.

Die Roboter beherrschen mehrere Sprachen. Viele internationale Gäste werden zu den olympischen Spielen von dieser Fähigkeit profitieren, da die Sprachbarriere in asiatischen Kulturen von Konsumenten als besonders hoch betrachtet wird.

Stadionerlebnis dank smarter Brille

Im den Sportstädten selbst werden Zuschauer Sportarten vollkommen neu erleben. Die Firma Epson hat für das japanische Baseballteam Hokkaido Nippon-Ham Fighters das intelligente Display „Glass Sheet“ entwickelt, das in Echtzeit Übersetzungen aus der japanischen in die chinesische Sprache ermöglicht.

GLASS SHEET from STRIPES, INC. on Vimeo.

Zuschauern ohne japanische Sprachkenntnisse soll so ein attraktives Stadionerlebnis geboten werden. Die intelligente Brille übersetzt dabei Flash-Updates und Spielerinformationen und zeigt die Übersetzung direkt auf den Gläsern an. Das „Glass Sheet“ wurde während des Baseballspiels kostenlos an chinesische Touristen im Stadion verteilt.

3D-Fahndungsfotos sorgen für Sicherheit

Die Tokioter Polizei plant zu den olympischen Spielen den Einsatz von speziellen 3D-Kameras, um bessere Fotos von potentiellen Verdächtigen anfertigen zu können. Die Personen werden dabei aus drei verschiedenen Blickwinkeln aufgenommen und die Aufnahmen anschließend zu einem 3D-Bild zusammengesetzt.

3D Fahndungsfoto des Metropolitan Police Department Tokio

3D Fahndungsfoto des Metropolitan Police Department Tokio

Diese Bilder sollen für einen höheren Wiedererkennungswert sorgen, beispielsweise wenn die abgebildeten Personen später auf Überwachungskameras auftauchen und nicht frontal zu sehen sind.

Großereignisse als Wachstumsmotor

Sportliche Großereignisse wie die olympischen Spiele stellen für die nationale Wirtschaft einen Kristallisationspunkt dar. Bereits vier Jahre vor dem Start der Spiele im Jahr 2020 richten sich japanische Unternehmen in der Entwicklung und Vermarktung neuer Produkte sowie Dienstleistungen auf das Event aus.

Japanische Unternehmen sehe die Chance, verstärkt öffentliche Institutionen als Kunden der Zukunft zu gewinnen. Denn die Megacity Tokio wird die Herausforderungen der Spiele nur mit der Hilfe engagierte Partnerunternehmen erfolgreich bewältigen können.

Beobachten Sie gemeinsam mit uns die entstehenden Chancen, Konzepte und Innovationen zu den olympischen Sommerspielen 2020 im Trendexplorer.