TONS OF EMOTICONS

Emojis sind die neue Lingua Franca, eine Sprache, die weltweit von jedem verstanden wird. Zumindest aber von einer Milliarde täglicher Facebook-Nutzer, die der Gründer Mark Zuckerberg im August 2015 bekanntgab. Mit über 800.000 Millionen Nutzern im April 2015 rückt auch die emoji-lastige Messenger-App WhatsApp mit großen Schritten an diesen Meilenstein heran.

Sind Emojis Stellvertreter für Worte oder zusätzlicher Ausdruck für Gefühle und Stimmungen, die wir nicht in Worte fassen können?

Sicher ist, Emoticons haben den Weg aus der interpersonalen Kommunikation über netzkulturelle Phänomene und Kunst in die Markenkommunikation gefunden und wir präsentieren heute einige Best-Practice-Beispiele mit TONS OF EMOTICONS.

GETTING EMOJI FIT
Service, der Markenlogos in Emojis verwandelt

6733b2c52385144a731b02a4ebb215035dfa6ca0

Über das Software Development Kit „Inmoji“ des gleichnamigen kalifornischen Start-ups können Markenlogos in Emojis verwandelt werden, die dann wiederum von Werbetreibenden oder Nutzern in ihren Messenger-Nachrichten genutzt werden können.

BRAND COMMUNICATION
Pressemitteilung aus Emojis

8370a5519d18f16edde70274849f6b18277fa03a

Der Autohersteller Chevrolet hat eine Pressemitteilung über den „2016 Cruze“ veröffentlicht, die nicht aus Text, sondern komplett aus Emojis bestand. Die Mitteilung enthielt unter anderem eine Achterbahn, die den Fahrspaß repräsentierte, und eine Zapfsäule als Symbol für die Kraftstoffsparsamkeit des Autos.

EMOJI-PSYCHOLOGY
Personalisierte Empfehlungen auf Basis der eigenen Emoji-Nutzung

c12d87826bcf114c72cc868ea3d45e458c4dc45f

Die vom Schuhhersteller Old Navy erstellte Plattform „Emoodji“ kreiert aus den Emojis, die der Nutzer auf Facebook, Twitter und Instagram verwendet hat, individuelle Profile und gibt daraufhin personalisierte Schuh- und Reiseempfehlungen.

TRANSACTIONS
Emojis werden zu Spenden für bedrohte Tiere

d71e91a3ef1c5ad2cf8ade2b90bf098dfd1b166a

Der WWF hat die erste Emoji-basierte Fundraising-Kampagne der Welt gestartet. Dabei wurden Nutzer aufgerufen, Emojis von gefährdeten Tierarten an ihre Bekannten zu twittern. Der WWF hatte zuvor entdeckt, dass 17 der im Emoji-Alphabet enthaltenen Tiere vom Aussterben bedroht sind.