Natural User Interfaces

Ob Gestensteuerung (Gesture Control), Sprachsteuerung (Speech Recognition), Touchoberflächen (Multitouch) und haptische Erlebnisse (Tactile Feedback), unter Natural User Interfaces vereinen sich viele innovative Entwicklungen.

Die Schnittstellen zwischen dem Menschen und den technischen Interfaces werden immer intuitiver gestaltet. Benutzeroberflächen lösen sich von physischen Devices und fügen sich in die Umgebung ein. Intuitive Eingabesysteme, die Gesten und Sprache und Multitouch erkennen, erleichtern die Mensch-Maschine-Kommunikation. Mit der Integration dieser unsichtbaren Interfaces in das persönliche Umfeld erlangt der Mensch neue Freiheit und wird bei der Mensch-Maschine-Wechselwirkung in den Vordergrund gestellt. Auf der anderen Seite erobert der Tastsinn die virtuelle Welt. Oberflächen werden fühlbar, indem sie zum Beispiel über Konturen, Druck oder Hitze ein haptisches und taktiles Feedback geben. Neben dem Aufnehmen und Reproduzieren von Texten, Bildern und Tönen kann in Zukunft auch der haptische Sinn über Distanz reproduziert werden.

Natural_User_Interfaces_2015_600

Zugegeben: Der Macro-Trend Natural User Interfaces ist weder ein neuer Begriff noch eine bahnbrechende Erkenntnis. Neben dem überarbeiteten Text präsentieren wir Ihnen heute eines unserer neuen Darstellungsformate von Macro-Trends. Wir werden grafischer. Derzeit entstehen eine Vielzahl anderer neuer Formate, mit denen wir Ihnen die Zukunft nahe bringen möchten.

Auch hier steht das Projekt hinter, welches wir bereits im letzten Beitrag erwähnten. Wir arbeiten mit Hochdruck am neuen Trendbook 2018 – neues Design, aktualisierte Inhalte, gewohntes Buchformat und freuen uns, dass es ab Herbst erhältlich sein wird.