The World of Scarcity – ein Auszug aus dem Buch “Driving Impact”

Dies ist ein Ausschnitt aus dem Buch der KPMG-Partner Sven T. Marlinghaus und Christian A. Rast, „Driving Impact – Wertschöpfung in der Welt von morgen“, mit Inhalten von TrendONE.

Auszug des Trend Insight des Kapitels 10 “Welt des Mangels”Driving_Impact_Buchcover
Wer wissen möchte, wie lange die Erdölreserven noch ausreichen, findet viele Antworten. Klar ist nur eins: Erdöl ist knapp, wird in Zukunft noch knapper und irgendwann aufgebraucht sein. Und noch besorgniserregender: Erdöl ist nur eine der Ressourcen, die für Menschen und Volkswirtschaften heute überlebenswichtig und morgen nicht mehr verfügbar sind.

Zu physischen Knappheiten (Erdöl, Erdgas, Kohle) kommen künstliche. Seit selbst Getreidesorten wie Weizen und Nutzpflanzen (Soja) zum Spekulationsobjekt geworden sind, kommt es dort immer wieder zu extrem hohen Marktpreisen.

Bleiben demnach alle Autos stehen und alle Häuser kalt, wenn in 12, 46 oder 150 Jahren das Erdöl aufgebraucht ist? Werden Smartphones und Tablets Mangelware, weil China die seltenen Erden nicht mehr exportiert? Natürlich nicht. Denn eine Ressource, die stetig wächst, ist das Wissen darüber, wie einem Mangel begegnet werden kann. Dieses Wissen steigt sogar, je konkreter das Bedrohungsszenario des Ausbleibens einer wichtigen Ressource wird.

Physische Knappheiten sind also nur auf den ersten Blick ein Problem. Auf den zweiten zeigt sich, dass sie ein großer Treiber für Innovation sind und sich aus ihrem frühen Identifizieren viele Möglichkeiten ergeben. Denn wer rechtzeitig reagiert, kann sich große Absatzmärkte sichern. Ressourcenknappheit ist also kein Grund, Angst zu haben. Sie ist die Chance, neue Märkte zu entwickeln.
__________________________________________________

Zum Buch “Driving Impact – Wertschöpfung in der Welt von morgen”:
“In diesem Buch geben die Supply-Chain-Experten und KPMG Partner Sven Marlinghaus und Christian Rast gemeinsam mit den Zukunftsforschern von TrendONE einen Einblick in die aktuellen, unsere Wirtschaft prägenden Megatrends. Die Autoren erläutern zudem anhand von Handlungsempfehlungen, wie Unternehmen und öffentliche Organisationen ihre Wertschöpfungsketten an diese Trends anpassen könnten.”

Mehr Informationen zum Buch erhalten Sie auf www.drivingimpact-buch.de