Augmented Senses

augmented_senses

Zum Jahresende werden auch die Trends immer sinnlicher. Heute stellen wir Ihnen den aktuellen Macro-Trend “Augmented Senses” vor.

Wir fühlen Oberflächen, ohne dass sie wirklich da sind, und wir schmecken, ohne Nahrung zu verzehren. Unsere Sinne werden auf neue Weise stimuliert, traditionelle Stimulatoren als Auslöser von Wahrnehmung werden durch neue Simulationen ersetzt. Handschuhe ermöglichen es, virtuell dargestellte Produkte zu ertasten, und zusätzliche Gerüche lassen aus einfachen Zutaten ein Festmahl entstehen.

Auditives Feedback unterstützt alltägliche Handlungen und erweitert so etwa beim Einparken das menschliche Wahrnehmungsfeld. Dabei werden unsere Sinne als Sensoren für die Umwelt nicht ersetzt, sondern durch Technologien erweitert.

Die Kommunikation zwischen den Sinnen und der wahrnehmbaren Welt kann durch die neue Generation von Übersetzern in eine neue und bereichernde Sinnessprache überführt werden.

Was halten Sie von diesen virtuellen Genüssen?