TrendONE auf der IFA 2013

3D-TV, Smart TV, Curved TV, der weltgrößte 4k Ultra HD TV – und das sogar gleich zweimal, jeweils von Samsung und TCL: bei der IFA stand vom 6. bis 11 September 2013 auf jeden Fall die Zukunft des Fernsehens im Vordergrund. TrendONE war vor Ort und hat sich umgeschaut.

IMG_0393

 

3D und Smart Window waren gestern: Die IFA 2013 rückte hochauflösende TV-Riesen und smarte, vernetzte Technologien in den Fokus. Die Highlights der Technikmessen der letzten zwei Jahre schienen fast vergessen: Mittlerpunkt jeder Halle der großen Aussteller waren die UHD Fernseher. Samsung’s Smart Window und neue Entwicklungen der 3D-Endgeräte suchte man vergebens.

IMG_0404Alles soll ab diesem Jahr noch schneller, intelligenter und intuitiver bedienbar sein – und das zu einem günstigen Preis. Panasonic und Samsung beeindruckten mit ihren Smart TVs, die nicht nur per Tablet und Smartphone, sondern auch per Sprachsteuerung sehr performant bedienbar sind. Fernsehen bedeutet hier nicht nur mehr Fernsehen, sondern auch Zugriff auf das Internet, die Bildergalerie des Smartphones und den persönlichen Kalender mit Videoerinnerungen – per Wisch oder Sprachbefehl.

IMG_0383

Zukunftsthemen, wie Smart Homes und Smart Cities, beschäftigten zwar einige Stromanbieter und ausstellende Institute, wie das Fraunhofer, konnten jedoch nicht das gleiche Interesse der Besucher wie bei Hybrid-PCs, Smart Cams, die PS4 und qualitativ hochwertige Kopfhörern wecken. Die Vernetzung der Geräte war wichtig, in einem größeren Kontext wurden sie jedoch nicht ausreichend gesetzt. Es zählte, was man vor Ort betrachten und anfassen konnte.

Gefreut hat uns, dass es Oculus Rift auf die IFA geschafft hat und vor allem das junge Publikum mit der “Oculus Achterbahn” begeistern konnte. Vor einigen Wochen hatten wir selbst die Möglichkeit uns von der 3D-Brille zu überzeugen.

Die IFA verschafft den Besuchern jedes Jahr das Gefühl schon heute einen Blick auf den Alltag von morgen werfen zu können. Wir sind schon gespannt, ob sich die UHD-Modelle durchsetzen und welche neuen innovativen Technologien ihren Platz auf der nächsten Messe finden werden.