Aktuelle Macro-Trends: Social Sensors

Wir halten stets Augen und Ohren offen, um neue Wandelphänomene zu erkennen, die sich in unseren Micro-Trends manifestieren. An dieser Stelle präsentieren wir Ihnen regelmäßig spannende, neu-identifizierte Macro-Trends.

Social Sensors

 

 Soziale Sensoren sind sämtliche technische Möglichkeiten, um soziale Strukturen, wie z.B. Stimmungen, Meinungen, Beziehungen oder Bewegungsmuster, aufzuspüren. Dabei werden die bewusst und unbewusst generierten Daten der Nutzer (Aufenthaltsorte, Statusmeldungen, Konsummuster etc.), aggregiert, um daraus neue Informationen und Erkenntnisse zu gewinnen. Die Hauptaufgabe sozialer Sensoren ist daher die Verdichtung von Einzelinformationen zu Masseninformationen, aus denen schließlich individuelle, kontextrelevante Services oder Applikationen entstehen. Ein Beispiel sind Navigationsgeräte, die ihr Bewegungsmuster permanent an eine Zentrale senden, welche aus den aggregierten Verkehrsdaten neue Routenempfehlungen generiert.

Micro-Trend: Uhr zeigt Stimmung der Städte

“Global Mood Clock” ist eine Anwendung der kanadischen Agentur Grey Canada, die neben der Zeitanzeige auch die Stimmung verschiedener Städte der Welt in Farben widerspiegelt. Die Farben der virtuellen “Global Mood Clock” werden für jede Stadt aus der dominantesten Farbe aktueller Flickr-Fotos, sowie aus Twitter-Trends und beliebter Google-Suchanfragen ermittelt. Der Farbwechsel findet dabei in Echtzeit statt. Die Anwendung ist als mobile Applikation und als Desktophintergrund verfügbar.