Marketing Newsletter Ausgabe 86

Täglich entstehen weltweit neue Werbeformen und Produkttrends. TrendONE stellt die wichtigsten Trends monatlich für Sie im Executive Trendreport zusammen. Sollten Sie noch kein Abonnement haben, überzeugen wir Sie gerne mit einem Probeabonnement.

ONLINE-MARKTPLATZ MIT LIZENZ ZUM FEILSCHEN
Das deutsche Unternehmen Vimedi ruft mit „revvler“ einen Online-Marktplatz ins Leben, der E-Commerce und Social Media miteinander vereint. Der Anwender kauft und verkauft nicht nur, sondern hat auch die Möglichkeit, mit Händlern zu kommunizieren, sich beraten zu lassen, gezielt nach Angeboten zu fragen und sogar zu feilschen. Verschiedene Kommunikations-Werkzeuge, wie beispielsweise das „Live-Matching“ oder „revveln“, geben der Plattform einen sozialen Charakter, der bei anderen Auktionsplattformen bisher fehlte. Geplant ist zudem die Einbindung von Videos, Chats und anderen sozialen Netzwerken.

MIT DEM SKATEBOARD DURCHS NETZ
Mit der Werbekampagne “Nike’s Shred the Internet” repräsentieren potentielle Kunden die Firma Nike im Social Web. In Zusammenarbeit mit der Agentur Behance entstand eine Aktion, die die Straße ins Web bringt und es jedem erlaubt, entlang der beliebtesten Spots im Social Web zu skaten. Der Anwender wird für Nike zum Skatestar: Mit “The Sequence” kann er einfach ein Foto von sich hochladen und eine Bewegungssequenz, die ihn als Skateboarder in Aktion zeigt, erstellen. Indem der Nutzer bei Facebook oder Twitter einen Code an die Homepage-Adresse anhängt, kann er einen “Wall Ride” vollbringen.

WERBESPOT WIRD DANK QR-CODE AUFGELÖST
Die Agentur Duval Guillaume hat für das Versicherungsunternehmen AXA einen Werbespot entwickelt, der dank eines QR-Codes Interaktionen mit dem Spot über das iPhone ermöglicht. Innerhalb der “i-Mercial” findet ein schadensreicher Unfall an einem Wohnhaus statt. Der Kurzfilm pausiert und fordert den Zuschauer auf, den QR-Code zu scannen, der an der Stelle der Haustür abgebildet ist. Die Handlung wird dann unmittelbar auf dem Bildschirm des Smartphones fortgesetzt und klärt den Unfallhergang auf. Die Werbung endet mit dem Produkthinweis und Downloadlink für die neue AXA-Anwendung für den Hausversicherungsservice.

ORTSBASIERTER DIENST MIT ECHTZEIT-ANGEBOTEN
Das ortsbasierte soziale Netzwerk Loopt hat mit “Reward Alerts” einen Dienst eingeführt, mit dem Nutzer Angebote von Unternehmen aus ihrer unmittelbaren Umgebung in Echtzeit erhalten. Die Voraussetzung für das Erhalten dieser so genannten “Flash-Deals” ist ein Update der mobilen Anwendung, die für das iPhone, den iPod Touch und Android-basierte Endgeräte verfügbar ist. Zudem muss die “Rewards”-Taste aktiviert sein. Die Angebote gelten kurzfristig, sodass Nutzer schnell zuschlagen müssen. Wie viel Zeit ihnen dabei bleibt, liegt ganz bei den Unternehmen, die die Angebote erstellen.

VW PASSAT GEHT BADEN
Um die Ski-Edition des VW Passats zu promoten, startet die schwedische Niederlassung des Automobilherstellers eine Guerilla-Kampagne, bei der eine Plakatwerbung auf einem zugefrorenen See aufgestellt wird. Das besondere Angebot des Passats ist zwar zeitlich begrenzt, jedoch ohne konkretes Datum. Die Aktion endet dann, wenn das Plakat im See untergeht. Beim eingebundenen Gewinnspiel können Kunden zudem einen Tipp über das Datum des Untergangs abgeben.

Den kostenlosen Marketing Newsletter per E-Mail bestellen.