Fazit zur Consumer Electronics Show

Von 6. bis 9. Januar fand in Las Vegas mit der CES die weltweit größte Messe zum Thema Consumer Eletronics und Technology statt.

Wie erwartet, stand die Veranstaltung ganz im Zeichen der Tablets. Über 30 Hersteller präsentierten ihre Geräte, die größtenteils auf Googles Betriebssystem Android oder Windows 7 basieren und entweder in Kürze auf den Markt kommen oder bereits jetzt käuflich erweblich sind. Besonders hervorgehoben hat sich das Motorola Xoom (welches von CNET.com auch zum “Best of the Show” Produkt gewählt wurde).

Auch Samsung hat sich im Bereich Tablets positioniert und mit dem Sliding PC 7 Tablet erstmals einen Hybriden aus Laptop und Tablet präsentiert. Wie in jedem Jahr war Samsung auch bei der CES 2011 einer der größten Aussteller. Neben Full HD 3D TV-Geräten und neuen Hybrid- bzw. Social TV Sets, waren aus TrendONE Sicht vor allem die bereits vor einiger Zeit erstmals präsentierten Protoypen der ultraflachen und biegbaren OLED Displays interessant. Dass Samsung zu einem der wichtigsten OEMs für die großen Software-Provider zählt, beweist die Tatsache, dass sowohl Googles neues Smartphone Nexus S als auch Microsofts Surface 2.0 die Hardware der Koreaner nutzen.

Aber nicht nur Samsung arbeitet an zukünftigen Display-Technologien, auch Asus präsentierte bei der CES erstmals einen Prototypen der Iris Serie. Dabei handelt es sich um ein Display, das nicht nur flach und biegbar sondern zudem in der Größe verstellbar sein soll.

Was diesem beeindruckenden Display allerdings derzeit noch fehlt ist die 3D-Fähigkeit. Wie 3D in Zukunft aussehen könnte, darüber haben sich besonders Toshiba und Sony Gedanken gemacht und ebenfalls erste Entwicklungen in Las Vegas gezeigt. Während Toshiba mit seinen brillenlosen 3D-Fernsehgeräten schon bald auf den Markt kommen möchte, lässt sich Sony noch Zeit und präsentierte lediglich drei Prototypen für brillenlosen 3D-Genuss. Neben den TV-Sets stellte Sony erstmals auch eine 3D-Video Brille mit zwei OLED Displays vor, die beim Test einen bleibenden Eindruck hinterlassen hat, genau wie der erste Laptop für brillenlosen 3D-Genuss.

Zum perfekten 3D Film muss natürlich auch der Sound passen und den liefert DTS, die in Las Vegas die Premiere ihres beeindruckenden 11.1 Surround Sound Systems feierten.

Traditionell spielt Gaming bei der CES eine zentrale Rolle. In diesem Jahr war der Einfluss aber nicht nur bei der Hardware spürbar sondern ganz im Sinne des Megatrends Game On, sind nun auch andere Bereiche mit dem Spielevirus infiziert. Nicht nur der intelligente Staubsauger wird mit einer Fernsteuerung für Reinigungsspiele ausgestattet, auch der Gesundheitsbereich wird dank eines Kinect-ähnlichen Systems von der University of Southern California zum Spielparadies.

Zu den besten Gaming Devices bei der diesjährigen CES zählen sicherlich die von TrendONE bereits seit über einem Jahr vorgestellten Sifteos, Mattels Gehirnstromspiel Mind Flex, die AR Drone von Parrot (die nun auch im TrendONE Büro fliegt), Razers Switchblade sowie Orbotix, die ein reales Ballspiel für Smartphones entwickelt haben, das Ende 2011 auf den Markt kommen soll.

Zuletzt noch ein Abstecher in den Automobilsektor, der bisher bei der CES eher im HiFi Bereich präsent war. Sowohl Audi, die zum ersten Mal als Aussteller in Las Vegas dabei waren, als auch Hyundai präsentierten neben Hybrid-Fahrzeugen auch erste Ideen zum Thema Connected Car und Augmented Reality im Head-Up Display. Hier darf man gespannt sein, wann die vorgestellten Konzepte Marktreife erlangen und damit eine Revolution des Autofahrens einleiten.

Auch an Kuriositäten mangelte es bei der CES 2011 nicht. Allen voran die überraschende Meldung vom Stand des chinesischen Hardware-Herstellers GoPod, der ein Mock-Up des iPad2 inklusive Ladestation (auch für das iPhone 5) präsentierte. Nur kurze Zeit nach der Meldung besuchten wir die GoPod Booth aber außer eines selbstgeschriebenen Zettels mit der Bitte kein Fotos zu machen und einigen Ausstellungsstücken von anderen Marken, war weit und breit kein iPad2 zu sehen. Auch auf Nachfrage wurden wir lediglich mit der Information versorgt, es gäbe kein iPad2.

Keine Neuigkeiten also von GoPod, was man von der CES 2011 allerdings nicht behaupten kann! Las Vegas im Januar ist Pflicht für jeden Technologie-Freund und genau deswegen freuen auch wir uns schon auf das nächste Jahr, wenn es heißt: Ab zur CES 2012 – Vegas is calling!

Mehr Fotos von der CES finden Sie auf unserem Flickr-Channel unter www.flickr.com/photos/trendone