TrendONE Success Story – Augmented mytrend by Otto

OTTO hat die Winter-Ausgabe ihres Modekatalogs “mytrend“ mit einigen Augmented Reality Features ausgestattet. Ab sofort folgen die Leser von „mytrend“ der Devise „Entdecken! Staunen! Shoppen in 3D“. Halten die Leser die Printausgabe des Katalogs vor ihre Webcam, tauchen sie in die virtuelle Produktwelt des Versandhändlers ein, können mit den Models auf dem Bildschirm interagieren und sich verschiedene 3D-Perspektiven betrachten. So wird Online-Shopping auch vor dem eigenen Computer zum Erlebnis.

Inspiriert zu dieser innovativen Maßnahme wurde  Johannes Dahlhaus, Manager Catalogue Advertising Unit 1 bei OTTO, beim Print Plus Innovation Summit von TrendONE im Februar 2010 in München. Die Visionary Keynote von Nils Müller mit vielen Praxisbeispielen veranlasste den OTTO Manager zu schnellem Handeln. Nach dem Prinzip „Innovation by doing“ wurde das Projekt innerhalb kurzer Zeit konzipiert, technisch realisiert und auf den Markt gebracht. „Durch die Augmented Reality Applikation beim neuen ‚mytrend‘ Winter, zeigt OTTO eindrucksvoll, wie Printprodukte sinnvoll mit Mehrwerten für Kunden angereichert werden können. Bei diesem Projekt haben wir enorm viele Erfahrungen gesammelt. Diese Erfahrungen werden zukünftig in weitere neue Gestaltungskonzepte einfließen”, sagt Dalhaus.

Das Feedback fiel durchwegs positiv aus, und das nicht nur unternehmensintern, sondern auch seitens der Leser.

„Wir freuen uns über die gelungene und rasche Realisierung dieses Projektes. In nur knapp sechs Monaten ist es uns mit dem ‚mytrend‘ Winter gelungen, einen Katalog aus der Zweidimensionalität heraus zu lösen und Kataloggeschäft und E-Commerce sinnvoll zu vernetzen“, sagt Silke Pretzlick, Projektleiterin Unternehmens- und Markenstrategie.

Wir freuen uns sehr in diesem Fall als Inspirationsgeber agiert zu haben!