Trendstadt St. Petersburg

Diesmal hat unser Trendscout Olga Panova den Blick auf Russland geworfen. Um genauer zu sein, auf eine der ungewöhnlichsten und „unrussischsten“ Städte des Landes – St. Petersburg. Mit über fünf Millionen Einwohnern ist es mittlerweile die zweitgrößte Stadt Russlands und damit zugleich eine der größten Städte Europas.
St. Petersburg ist in Aufbruchstimmung, denn die Stadt ist lebendig und aufgeschlossen wie nie zuvor. St. Petersburg ist eine große offene Metropole geworden. Das “Venedig des Nordens” bezaubert mit einer Mischung aus altmodischem Charme und neuem Lifestyle.
Sie ist aber auch die russische Modemetropole und jene Stadt, aus der die Trends kommen. Vielleicht hält gerade deshalb derzeit an vielen Ecken der Stadt die zeitgenössische Architektur Einzug.

Im Gegenteil zu Moskau wirkt St. Petersburg, mit seinen sauber und parallel zueinander verlaufenden Straßen und Kanälen und mit seinen „Weißen Nächten“, wie eine Märchenstadt. Die als Tor zum Westen gedachte Stadt hat seit nur wenig mehr als 300 Jahre Geschichte seine Eigenständigkeit kultiviert, sein kosmopolitisches Flair und seine besondere Identität, gemischt aus den Einflüssen Europas und Asiens.
Trends sind dort überall zu treffen – egal ob es um Business oder Kultur geht.

Wie zum Beispiel die Werbekampagne eines russischen Bierherstellers – ein durchsichtiges Plakat mit der Aufschrift: „Die Schönheit im Vordergrund – bei uns, in St. Petersburg“.

Vielen Dank an unsere Fotografen Ivan Sapogov, Luis Herrera und Walter Rodriguez!