„Trendbook 2010“ – Willkommen in der Zukunft!

TrendONE, Europas führendes Micro-Trendforschungsunternehmen, bringt das „Trendbook 2010“ auf den Markt. Das Zukunftslexikon erklärt alle wichtigen Trendbegriffe aus den Bereichen Media, Marketing, Technologie und Lifestyle. Mit 30 übergeordneten Mega-Trends, wie z.B. „Community“, „Virtualisation“, „Gaming & Entertainment“, „Knowledge Economy“ oder „Timeless Time“, lädt der Titel zu einer spannenden Reise in die Zukunft ein. Über 500 Macro-Trends beschreiben die Teilströmungen dieser großen gesellschaftlichen Tendenzen. Konkrete Praxisbeispiele sowie anschauliche Ausprägungen liefern die sogenannten Micro-Trends. Eine Leseprobe des kompetenten Nachschlagewerkes steht hier zum Download bereit. Das „Trendbook 2010“ ist in gebundener Form in edlem Golddruck erhältlich und ab sofort für 98,- Euro unter www.trendbook2010.de zu bestellen.

Was sind „Blurring Boundaries“ oder „Creative Commons“? Wer ist ein „Hobbynomic“ oder ein „SHEF“? Was genau verbirgt sich hinter den Phänomenen „Generation Y“ oder „Semantic Web“? Das „Trendbook 2010“ gibt nicht nur Antworten auf diese Fragen, es garantiert neue Erkenntnisse und liefert spannende Einblicke in die Trends von morgen: Von gesellschaftlichen Entwicklungen wie dem neuen „Healthstyle“ über den Trend zu einer ethisch und ökologisch vertretbaren Konsumeinstellung bis hin zu neuen Kommunikations- und Medienformen. „Unser Trendbook 2010 ist für alle relevant, die sich beruflich oder auch privat mit Trends beschäftigen. Es informiert klar und verständlich, regt zur Reflexion an und sorgt für Inspirationen“, so Nils Müller, CEO TrendONE und Herausgeber des Lexikons.

Über 80 Trendscouts sind weltweit für TrendONE auf der Suche nach Innovationen – von Neuseeland bis Hawaii reicht das Scoutingnetzwerk. So werden monatlich über 300 neue Micro-Trends identifiziert, selektiert und analysiert. TrendONE veröffentlicht diese auch in monatlichen Trendreports. „Micro-Trends sind die allerersten Indikatoren von möglichen Mega- und Macro-Trends. Durch die Identifikation von Micro-Trends erfolgt eine systematische Bestandsaufnahme der Gegenwart, die neue Denkanstöße für das Business von heute liefert und die Chancen von morgen aufzeigt“, so Torsten Rehder, Co-Autor und Mitherausgeber des Trendbook 2010.

Die zurzeit wohl spannendste Entwicklung greift der Mega-Trend „Life Reengineering“ auf: Der Mensch erfindet sich neu – er wird zum Human 2.0. Mensch und Maschine verschmelzen miteinander. Steht am Ende womöglich der menschliche Roboter? Höchstwahrscheinlich nicht. Dennoch wird es neue Möglichkeiten geben, Implantate oder Nano-Roboter zu nutzen, um die menschlichen Fähigkeiten zu erweitern und zu verbessern. So ist es mittlerweile möglich, sich einen Mikro-Chip direkt ins Auge setzen zu lassen, der vormals blinden Menschen eine Sehkraft von bis zu zwölf Prozent ermöglicht. Auch Touchscreens könnten bald schon durch die neuronale, kinetische und sprachliche Bedienung erweitert werden und zu einer weiteren Verschmelzung von Mensch und Technologie führen.

Wissen zu teilen und Trends für alle zugänglich zu machen, ist das Ziel des „Trendbook 2010“ von TrendONE. Ein spannendes Nachschlagewerk, in das einmal vertieft es schwer fällt, von der Zukunft in die Gegenwart zurückzukehren.